fahrschulemüller GmbH in Koblenz, Bendorf und Nauort

fahrschulemüller GmbH in KO, MYK und WW

 
Öffnungszeiten Koblenz Details
Anmeldung und Beratung:
Mo. bis Do. 11:00 bis 18:00 Uhr
Fr. 09:00 bis 17:00 Uhr
Theorieunterricht:
Blockunterricht: Die ersten beiden Wochen jeden Monats von 18:00 und 21:00 Uhr.
Hier werden jeweils 2 Themen abgearbeitet, sodass der Theoretische Unterricht bei regelmäßigem Besuch innerhalb von 2 Wochen abgearbeitet werden kann.
» ... weitere Infos
Öffnungszeiten Bendorf Details
Anmeldung und Beratung:
Di. und Do. 18:00 bis 18:30 Uhr
Theorieunterricht:
Di. und Do. 18:30 bis 20:00 Uhr
» ... weitere Infos
Öffnungszeiten Nauort Details
Anmeldung und Beratung:
Mo. und Mi. 18:00 bis 18:30 Uhr
Theorieunterricht:
Mo. und Mi. 18:30 bis 20:00 Uhr
» ... weitere Infos

 

Terminplaner

- im Aufbau -

Juni 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930 

Reportage
Führerschein mit 17

 

AM - Mopeds u. Quads

Mit dem Erwerb der Fahrerlaubnis der Klasse AM erlangen Sie auch eine besondere Verantwortung. Einerseits haben Sie aufgrund der Geschwindigkeit die Möglichkeit am fließenden Straßenverkehr teilzunehmen, andererseits werden Sie aber leider mit Ihrem Kleeinkraftrad von anderen Verkehrsteilnehmern immer wieder unterschätzt. Sie brauchen dazu Wissen und Erfahrung. Wissen brauchen Sie, weil der Straßenverkehr sich nicht von selbst regelt, sondern durch Verordnungen und Gesetze geregelt wird, die Sie auch kennen müssen. Erfahrung erlangen Sie durch gezielten praktischen Unterricht von Fahrlehrern, die sich nicht nur beruflich mit Kleinkrafträdern befassen.


Fahrschule Müller GmbH

Fahrerlaubnisklasse AM im Überblick

  Fahrerlaubnisklasse AM
Klasse: AM
Alter: 16 Jahre,
mit der Ausbildung kann etwa ein halbes Jahr vor dem Erreichen des Mindestalters begonnen werden.
Geschwindigkeit: max. 45 km/h
Hubraum: max. 50 cm³
Vorbesitz: Nein
schließt ein: Prüfbescheinigung für Mofas
Wortlaut: a) Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit bbH max. 45 km/h; bei elektrischer Antriebsmaschine Nenndauerleistung höchstens 4 kW; bei Verbrennungsmotor Hubraum max. 50 cm³.

b) Krafträder bbH max. 45 km/h, die Merkmale von Fahrrädern aufweisen (Fahrräder mit Hilfsmotor); Elektromotor oder Verbrennungsmotor mit max. 50 cm³ Hubraum.

c) Dreirädrige Kleinkrafträder mit einer bbH von nicht mehr als 45 km/h; Hubraum bei Fremdzündungsmotoren höchstens 50 cm³; bei anderen Verbrennungsmotoren Nutzleistung max. 4 kW; bei Elektromotor Nenndauerleistung max. 4 kW.

d) Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit einer bbH von nicht mehr als 45 km/h; Hubraum bei Fremdzündungs-motoren höchstens 50 cm³; bei anderen Verbrennungsmotoren Nutzleistung max. 4 kW; bei Elektromotor Nenndauerleistung max. 4 kW; Leermasse max. 350 kg (bei Elektrofahrzeugen ohne die Masse der Batterien).

 

Fahrerlaubnisklasse AM - MotorrollerFür eine erfolgreiche Ausbildung und Prüfung ist eine umfassende und gründliche Ausbildung von ausschlaggebender Bedeutung.

Im theoretischen Zusatzunterricht vermittelt der Fahrlehrer das notwendige Rüstzeug für das sichere Führen von Leichtkrafträdern. Im Regelfall wird der Unterrichtsstoff in 12 Doppelstunden erteilt.

 

Ausbildung und Prüfung

Theorie: 12 Doppelstunden Grundstoff
2 Doppelstunden Zusatzstoff
Praxis: Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
Prüfung Theorie: Fragebogen mit 20 Fragen
ab 8 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden
Prüfung Praxis: Dauer mindestens 45 Minuten
(Prüfungsinhalte: Sicherheitskontrolle, Fahren überwiegend innerhalb geschlossener Ortschaften)

 

Fahrerlaubnisklasse AM - QuadIn der praktischen Ausbildung lernen Sie zunächst den Umgang mit dem Mokick auf verkehrsarmen oder verkehrsfreien Straßenabschnitten.

Erst im Anschluss daran fahren Sie im öffentlichen Straßenverkehr, begleitet vom Fahrlehrer, der Ihnen über Funk alle erforderlichen Anweisungen und Korrekturen übermitteln kann. Je nach Kenntnis bzw. Vorerfahrung werden Sie in etwa zwischen 2 und 8 Fahrstunden benötigen.

Viel Erfolg!

Benötigte Unterlagen nach Fahrerlaubnis-Verordnung

Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis §21 FeV
  • Biometrisches Passbild
  • Sehtest
  • Erste-Hilfe-Kurs
    Hinweis ... unter Umständen nicht erforderlich, siehe FeV §19 Abs. 5
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt

 

Wir, die fahrschulemüller gmbh bieten Ihnen keine Ferienfahrschule. Wir bieten Ihnen intensives Training auf dem Weg zu Ihrem Ziel - Den Führerschein in zwei Wochen.

 
 
OK - Einverstanden Diese Website verwendet Cookies. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung!